SBF-Binnen und SBF-See Boot-Simulator

9. Dezember 2012:

Der Simulator wurde überarbeitet. Die Software verfügt nun über den beschriebenen Kompass (siehe unten). Das Fahren nach Kompasskurs kann man wie folgt üben:

Den Blick auf den Kompass konzentrieren, bewusst nicht auf das Boot schauen (sonst fahrt Ihr nicht nach Kompass sondern nach Draufsicht). Nun im Kopf den Befehl geben. Zum Beispiel: "Kurs 1-7-0". Im Kopf den Befehl bestätigen ("1-7-0"). Liegt 170 Grad rechts von der Kompassnadel, muss nach Backbord gesteuert werden. Die 170 bewegt sich nun von rechts nach links. Kurz bevor 170 die Nadel erreicht das Ruder wieder geradeaus steuern. Wenn der Kurs anliegt im Kopf den Kurs bestätigen: "1-7-0 liegt an".

Um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen, sollte nicht mit Kursen geübt werden, die auf dem Kompass aufgedruckt sind, sondern mit den Kursen dazwischen – also z. B. 170, 50, 310 Grad etc. Wenn man will, kann man auch noch die 5er Schritte dazu nehmen. Und wie bei allem für die Prüfung: exzessives Üben, bis es sitzt. Und dann nochmal.

Viel Spass!

Zur Bedienung des Online-Trainers:

  • gesteuert wird über die Pfeiltasten rechts und Links
  • die Pfeiltaste nach oben gibt Schub voraus
  • die Pfeiltaste nach unten nimmt Schub weg (bzw. schaltet in den Rückwärtsgang)
  • mit der Taste "S" wird in den Leerlauf gewechselt.

Hier geht es zum SBF-See und SBF-Binnen Boot-Simulator.

Der Simulator wurde in Flash programmiert und läuft daher nicht auf Smartphones und Tablets. Auch wird im Browser ein aktuelles Flash-PlugIn benötigt.

8. Dezember 2012:

Um für die Praxis-Prüfung des Sportbootführerschein See und Binnen zu üben, habe ich diesen kleinen Simulator in Flash erstellt. Die aktuelle Alpha-Version ist noch ganz rudimentär. Es steht lediglich ein Bootstyp (Außenbord-Antrieb) zur Verfügung. An diesem lässt sich aber ganz gut nachvollziehen, wie sich die unterschiedliche Ruderstellung und die Wahl von Vorwärts- und Rückwärtsgang auf die Lage des Bootes auswirken.

Boots-Simulator Screenshot

Als nächstes möchte ich noch einen Kompass integrieren, an dem sich das Steuern nach Kompass-Kurs üben lässt. Das klingt jetzt erstmal trivial, ist aber anscheinend für die meisten Prüflinge eine große Herausforderung. Wahrscheinlich weil viele vom Computerspielen das Ablesen vom Kompass im Flugsimulator gewohnt sind. Aber Achtung: diese Kompasse funktionieren genau andersherum als die auf einer Segelyacht. Das merkt man schon daran, dass die Skala bei einem Kugel-Yachtkompass genau anderes herum ist. Und wenn man das nicht geübt hat, verfällt man immer wieder in die falsche Lenkrichtung – und vergeigt damit in der Prüfung schnell mal ein Manöver.

Bootskompass

Das Bild rechts zeigt einen typischen Boots-Kompass. Quelle: wikimedia.

Dieser Simulator kann natürlich keine Praxis-Erfahrung ersetzen. Wer aber hier intensiv übt, kann auf jeden Fall seinen Bedarf an Fahrstunden deutlich reduzieren. Ich empfehle auf jeden Fall, die Fahrstunden einzeln zu buchen, ohne einen Theorie-Kurs. Die Theorie lässt sich am besten über einen Online-Trainer üben. Ich empfehle hier die Webseite der Wassersport-Akademie.org

Die Preise für Fahrstunden liegen üblicherweise zwischen 50,– und 90,– Euro (Stand 2012). Wer also keinen Bekannten hat, bei dem geübt werden kann, kann durch den Online-Trainer gutes Geld sparen. Aber mindestens eine Fahrtstunde sollte man trotzdem absolvieren, um zu erfahren, wie der jeweilige Prüfungsausschuss tickt – also welche Manöver wie gefahren werden, denn hier scheint es auch Unterschiede von Prüfungsausschuss zu Prüfungsausschuss zu geben.

Und noch ein Tipp: lasst Euch Zeit in der Prüfung. Ich bin mit dem Boot wirklich gekrochen. Keiner kann Euh durchfallen lassen, weil ihr zu langsam fahrt. Und das gibt Euch dann auch genügend Zeit, rechtzeitig zu reagieren und vorher nachzudenken.

Zur Bedienung des Online-Trainers:

  • gesteuert wird über die Pfeiltasten rechts und Links
  • die Pfeiltaste nach oben gibt Schub voraus
  • die Pfeiltaste nach unten nimmt Schub weg (bzw. schaltet in den Rückwärtsgang)
  • mit der Taste "S" wird in den Leerlauf gewechselt.

 

Wenn Euch der Simulator geholfen hat, würde ich mich über ein kurzes Feedback freuen, natürlich auch dann, wenn Ihr Verbesserungsvorschläge habt. Bei entsprechender Resonanz werde ich mich gegebenenfalls an eine Überarbeitung machen.

Hier geht es zum SBF-See und SBF-Binnen Boot-Simulator.

Kommentare   

 
0 #8 test 2017-05-10 05:52
Vielen Dank! Wollt ich nur mal sagen.
Zitieren
 
 
0 #7 test 2017-05-07 10:32
Gute Page. Vielen Dank.
Zitieren
 
 
0 #6 admin 2017-04-12 09:59
@ Mediatraxx:

Das ist ja genau das besondere, wenn man mit einem Außenborder fährt, der hat keine Lenkwirkung mehr, wenn er im Leerlauf läuft.
Zitieren
 
 
0 #5 Mediatraxx 2014-08-23 14:15
Sehr nett, aber schade, daß sich das Boot nicht mehr lenken läßt, sobald ausgekuppelt ist, obwohl es noch Fahrt macht. Das wäre noch ein echtes Feature.
Zitieren
 
 
0 #4 ratita 2013-09-17 13:19
Hallo
Es geht immer noch nicht.
ich mache das natürlich auch mit dem Rechner und nicht mit dem smartphone.
wenn ich auf die Seite gehen will kommt nur ein hinweis das ich den Adobe Flashplayer instalieren soll, welchen ich eigendlich schon immer hatte. Das Problem müsste in deiner Webseite liegen mit dem Flash.
gruss ratita
Zitieren
 
 
0 #3 ratita 2013-09-13 13:15
Hallo
ich wollte den Simulator auch über den Rechner benutzen, aber sobald ich darauf klicke kommt immer nur die Seite mit dem

Alternative content

GET ADOBE FLASHPLAYER

dabei habe ich den adobe flaschplayer schon instaliert.
Der Fehler muss irgendwo im Flash liegen.
Aber trozdem Danke für deine Mühe
gruss ratita
Zitieren
 
 
0 #2 admin 2013-09-13 09:19
Hallo Ratita,

vielen Dank für Deinen Kommentar.

Wahrscheinlich habe ich nicht bedacht, dass die Beschreibung für Smartphone-User unklar ist.

Der Simulator funktioniert bisher nur auf Rechnern mit Tastatur. Die Steuerung wird über die Pfeiltasten auf der Computer-Tastat ur vorgenommen.

Ich werde das im Text überarbeiten und hoffe, Du kannst den Simulator nun benutzen – viel Erfolg natürlich auch bei der Prüfung :)

Solltest Du weiterhin Probleme haben, melde Dich bitte.
Zitieren
 
 
0 #1 ratita 2013-09-08 13:09
Wie Schade das der Bootsimulator nicht geht
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen